Neuigkeitenarchiv

AMBETgroup lädt ein!

Öffentliche Probe der AMBETgroup in der Kunstmühle. Zum Schnuppern oder Mitmachen, um vielleicht beim nächsten Mal selber auf der Bühne zu stehen.

Am 1. Oktober 2020 um 17:00 Uhr in der Kunstmühle,
Hannoversche Str. 69, 38116 Braunschweig
Anmeldung und Information bei Ulrike Stein
Mobil: 0163 2565712
Mail: ulrike.stein@ambet.de

Schulungsreihe für Angehörige

Für Angehörige von Menschen mit Demenz oder Depression bieten wir auch in diesem Frühjahr wieder eine Schulungsreihe an.
Aufgrund begrenzter Raumkapazität bitten wir um Anmeldung unter: (0531) 2 56 57 40 oder
gb@ambet.de

Donnerstag, 06. Februar 2020, 15:00-17:00 Uhr Selbstfürsorge- Wo bleibe ich als Angehöriger?

Donnerstag, 13. Februar 2020, 15:00-17:00 Uhr Umgang mit herausforderndem Verhalten

Donnerstag, 20. Februar 2020, 15:00-17:00 Uhr Entlastungsmöglichkeiten und Leistungen der Pflegeversicherung

Donnerstag, 27. Februar 2020, 15:00-17:00 Uhr Ernährungsprobleme bei Demenz

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Info-Flyer.

Ältere Menschen mit Depression

Die gerontopsychiatrische Beratungsstelle des Vereins ambet lädt zu einem Informationstreffen für ein neues Gruppenangebot ein.
Zielgruppe sind ältere Menschen mit einer depressiven Erkrankung.
Das Gruppenangebot ist an ein verhaltenstherapeutisches Konzept von Prof. Dr. Hautzinger angelehnt und richtet sich besonders an Menschen ab 60 Jahren.

Eine Möglichkeit sich über die Gruppe zu informieren besteht für InteressentInnen am Donnerstag, dem 12. März 2020 von 14 – 16 Uhr Ort: ambet e.V., Triftweg 73, 38118 Braunschweig

Anmeldung und Information: Tel.: (0531) 2 56 57 40
gb@ambet.de  (PDF)
Foto: BirgitH/pixelio.de

Watenbütteler Adventsmarkt

Samstag, 30 November ab 14.00 Uhr
Rund um den Achilleshof, Am Grasplatz 5, Braunschweig-Watenbüttel

Zum Adventsmarkt Watenbüttel wird es auf und um den Achilles Hof sowie in der Begegnungsstätte Achilles Hof einen Nachmittag lang ein buntes Angebot geben. Kunsthandwerker präsentieren im Saal der Begegnungsstätte ihre hochwertigen, handgefertigten Arbeiten, die erworben werden können. Auf dem Hof gibt es Wurzeln und Gestecke, Honig, Glühwein, herzhafte und süße Leckereien und anderes mehr.

Kinder können sich schminken lassen und in der Weihnachtswerkstatt basteln. Aber auch Erwachsene dürfen in der Weihnachtswerkstatt gern kreativ werden. Auf der Bühne wird mit dem Kinderchor der Grundschule gesungen und natürlich kommt auch der Weihnachtsmann vorbei.

Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Auch dieses Jahr findet in Kooperation mit der Braunschweiger Friedenskirche ein Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen statt.
Der Gottesdienst steht unter der Überschrift: "Wer unter dem Schirm Gottes sitzt - Gott beschirmt mich"

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Zugang ist barrierefrei, Parkplätze stehen an der Friedenskirche zur Verfügung.

Buß und Bettag
20. November 2019
Beginn: 10.00 Uhr
Kälberwiese 1, Braunschweig

Prinzenrolle

"Prinzenrolle" - das neue Tanztheaterstück der AMBETgroup.
Schon bei Hamlet im Staate Dänemark finden sich Belege für das orientierungslose Handeln einzelner Figuren. Die AMBETgroup bringt Protagonisten aus „Hamlet“  mit ihren fragwürdigen Rollen tänzerisch auf die Bühne und macht uns Hoffnung – das Ende des Populismus ist noch nicht zu sehen, wartet aber hinter dem Horizont.
Premiere am 26. September um 20 Uhr im LOT Theater Braunschweig
(weitere Aufführungen 27./28. September)
Reservierung: (0531) 17303 oder lot@lot-thetaer.de
Vorverkauf im LOT Theater, Kaffeetwete 4a, Braunschweig
Die AMBETgroup besteht aus Menschen mit und ohne seelische Beeinträchtigung.

Neue Qualifizierungsmaßnahme — Alltagsbegleiter*in / Betreuungskraft nach § 53c SGB XI und Zusatzqualifikation Teilhabeassistent*in nach BTHG SGB IX

Am 26. August 2019 startet die Schulung zur/zum Alltagsbegleiter*in. Ambet führt die zertifizierte Ausbildung in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di durch.

Absolventen*innen qualifizieren sich dabei als Betreuungskraft nach § 53c SGB XI, ehemals § 87b und als Teilhabeassistent*in nach BTHG SGB IX. Ab sofort können Sie sich bei uns oder dem Bildungswerk ver.di bewerben.

Am 24. April 2019 findet um 10 Uhr eine Infoveranstaltung in den Räumlichkeiten von ambet e. V. statt. Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer oder informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Demenz und Digitalisierung

Die rasante Entwicklung digitaler Systeme wird die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz verändern. Es bestehen Hoffnungen, mit digitaler Technik den Pflegenotstand abzufedern und die Arbeit von Fachkräften zu erleichtern. Wird sich auch die Lebensqualität von Menschen mit Demenz verbessern? Mit dieser Veranstaltung für Fachkräfte und Angehörige wollen wir technische, rechtliche und ethische Aspekte dieser Entwicklung thematisieren.
Eine Veranstaltung der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle ambet e.V.
15. Mai 2019 - 14.30 bis 17.00 Uhr,
Seniorenzentrum in den Rosenäcken, In den Rosenäckern 11, 38116 Braunschweig

Anmeldung erbeten unter: gb@ambet.de
Einladungskarte (PDF)

"Mit Demenz leben" vom 12. bis 14. September 2018

Die Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V., die AOK Braunschweig, die Stadt Braunschweig, der Verein ambet e.V. sowie das Institut für Persönliche Hilfen e.V. laden Sie herzlich zu den Veranstaltungen der Braunschweiger Alzheimer Tage ein.
Der Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen. Das Programm der Alzheimer Tage finden sie hier.

Neue Qualifizierungsmaßnahme — Alltagsbegleiter*in / Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

Am 20. August 2018 startet die Schulung zur/zum Alltagsbegleiter*in. Ambet führt die zertifizierte Ausbildung in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di durch.

Absolventen*innen qualifizieren sich dabei als Betreuungskraft nach § 53c SGB XI, ehemals § 87b. Ab sofort können Sie sich bei uns oder dem Bildungswerk ver.di bewerben. Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer oder informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Im Ersten Morgenrot

Das Neue Tanztheaterstück der AMBETgroup handelt von Selbsterfahrung, Erfolg, Misserfolg und Glücksgefühl. Die Choreografie von Gerda Raudonikis lotet, zusammen mit dem Chor der Musischen Akademie Braunschweig, Grenzen aus. Das Ensemble erzählt Geschichten vom Menschen, zeigt Absurditäten seines täglichen Überlebenskampfes in einer modernen Welt.

>>Ausverkauft<<Premiere: 19. Oktober 2017, 19 Uhr>>Ausverkauft<<

Weitere Aufführungen: 20. und 21. Oktober 2017, 19 Uhr Magnikirche, Braunschweig
Reservierung: 0172 45 34 909 oder gerda.raudonikis@gmx.de
Abendkasse: 10€ / ermäßigt 5€
Die AMBETgroup besteht aus Menschen mit und ohne seelischer Beeinträchtigung und ist eine Initiative von ambet e. V. Braunschweig.

Woche der seelischen Gesundheit

Der Sozialpsychiatrische Verbund der Stadt Braunschweig richtet in diesem Jahr die Woche der seelischen Gesundheit aus. Zum Verbund gehören neben ambet viele Institutionen, die sich um Menschen mit Beeinträchtigungen und seelischen Erkrankungen kümmern. Ziel dieser Woche ist es, auf die Bedeutung seelischer Gesundheit hinzuweisen und gleichzeitig Angebote aufzuzeigen bei denen Menschen Hilfen erhalten können.

Am 26. Oktober 2017 findet im Landesmuseum "Vieweghaus", Burgplatz 1 der "Markt der Möglichkeiten" statt. Hier haben Sie ab 14.00 Uhr Gelegenheit, viele Anbieter von Hilfsangeboten kennenzulernen.
Das vollständige Programm finden Sie hier als PDF Datei.

Neue Qualifizierungsmaßnahme — AlltagsbegleiterInnen / Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

Am 22. August 2017 startet die neue Schulung zum Alltagsbegleiter. Ambet führt die Ausbildung in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di durch.
AbsolventInnen qualifizieren sich dabei als Betreuungskraft nach § 53c, Vorher § 87b.
Ab sofort können Sie sich bei uns oder dem Bildungswerk Ver.di bewerben. Näheres entnehmen sie bitte dem Flyer oder informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch bei uns

Afrikanischer Gospelchor in Ölper - Konzert und Gespräch

Der schwarzafrikanische Gospelchor „Akwaba“ will am 19. November 2016 um 15 Uhr alle Konzertgäste in der St.-Jürgen-Kirche zu Ölper begeistern. Der Chor trat zum Beispiel schon mit internationale Stars wie Howard Carpendale, im Berliner Dom, in der St.-Thomas-Kirche Leipzig und im Fernsehen auf. Das Besondere: Er singt nicht amerikanischen, sondern afrikanischen Gospel. Nach dem Konzert in Ölper gibt es die Möglichkeit, in der Pfarrscheune Ölper bei einem Imbiss mit den Sängerinnen und Sängern ins Gespräch zu kommen.

Eintritt frei, Spende am Ausgang willkommen

Mehr Informationen: ambet.de/wohnen/achilles-hof/begegnungsstaette/programm/ und www.akwaba-gospelchor.com

Kleines Lesefest in Einfacher Sprache

Ein Kleines Lesefest in Einfacher Sprache findet am 18. November 2016 von 10 bis 12 Uhr statt. Es gibt Lesungen aus den Büchern „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne und „Familien-Blues“ von Yvonne Kroonenberg, übersetzt in Einfache Sprache. Eingeladen sind alle, welche gut verständliche Texte mögen. Die Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit Demenz. Das Quartiersmanagement Watenbüttel plus des ambet e. V. und das Braunschweiger Büro für Leichte Sprache gGmbH veranstalten das LEsefest gemeinsam.

Ort: Begegnungsstätte Achilles Hof, Am Grasplatz 5c, 38112 Braunschweig-Watenbüttel (barrierefreier Zugang)

Mehr Informationen: ambet.de/wohnen/achilles-hof/begegnungsstaette/programm/ und bei der Sozialarbeiterin Jana Kästner, Tel. 40 207 783.

Sommerfest in der Begegnungsstätte Achilles Hof

Ein Sommerfest findet am 28. August 2016 ab 14 Uhr in der Begegnungsstätte Achilles Hof statt. Das Duo Ohrofyll singt dabei Lieder mit einem Augenzwinkern, die Mittelalter-Tanzgruppe lädt zum Zuschauen und Mittanzen ein, es gibt Spiele, Kreativangebote wie Maskottchenbau, Handarbeiten und die Mitmach-Aktion "Begegnungen im Quartier" sowie ein offenes Singen. Das Fest wird abgeschlossen mit einem besinnlichen Gottesdienst mit Musik.

Gäste können sich über das Programm der Begegnungsstätte und Mitmach-Möglichkeiten informieren.

Sie sind herzlich willkommen, ob allein, mit Freunden oder Familie!

Mehr Informationen und das ausführliche Programm zum Sommerfest

„Neue Schritte wagen“ 9. Braunschweiger Alzheimer Tage erfolgreich abgeschlossen

Mit dem Motto „Neue Schritte wagen“ haben die Veranstalter der Braunschweiger Alzheimer Tage 2016 vom 25. – 27. Mai Signale gesetzt, damit Menschen mit Demenz auch mit der Diagnose Demenz am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können. In den Vorträgen wurde deutlich, dass für die Betroffenen und deren Angehörige, insbesondere auch durch Bewegung die Lebensqualität und der Krankheitsprozess günstig beeinflusst werden. (Foto: Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V.)

Weiterlesen: Vortrag „Sport hält Ihre grauen Zellen auf Trab” von Dr. Christoph Herrmann, Klinik für Neurologische Rehabilitation, Seesen (PDF)

„Neue Schritte wagen”

Vom 25. – 27. Mai 2016 finden die 9. Braunschweiger Alzheimer Tage statt.

Die Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V., die AOK Braunschweig, das Seniorenbüro der Stadt Braunschweig, der Verein ambet e.V. sowie das Institut für Persönliche Hilfen e.V. laden herzlich zu den Veranstaltungen ein.

Der Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für die Braunschweiger Alzheimer Tage übernommen.
Das Programm finden Sie hier als PDF Datei.

Kontakt und Information
Telefon: 05 31/2 56 57-40
E-Mail: gb@ambet.de

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

1-2-3-barrierefrei! Wettbewerb hat begonnen - jetzt für ambet abstimmen.

Das Quartiersmanagement Watenbüttel plus Völkenrode, Kanzlerfeld und Ölper hat das Projekt „1-2-3-barrierefrei!“ gestartet. Ziel ist es, gemeinsam daran etwas zu ändern, dass Stufen vor Läden, zu kleine Schrift im Veranstaltungsprogramm oder fehlende Sitzbänke auf dem Spazierweg das Leben im Ort schwierig machen. Gerade alte Menschen möchten in ihrem vertrauten Ort alt werden können. Barrierefreiheit wichtig, um im Alter weiter aktiv teilhaben zu können.

Mit dem Projekt „1-2-3-barrierefrei!“ möchten wir Menschen zusammenbringen und gemeinsam mit Ihnen Barrierefreiheit erreichen, wenn

  • Sie als Seniorin oder Senior aufzeigen möchte, auf welche Barrieren Sie stoßen,
  • Sie Rat wissen oder finanziell unterstützen können
  • oder ganz einfach praktische Unterstützung leisten möchten.

Unser Projekt „1-2-3-barrierefrei!“ ist im Finale des Wettbewerbs Google Impact Challenge. Noch bis zum 24. Februar 2016 können Sie hier dem Projekt Ihre Stimme geben. Bitte unterstützen Sie unser Projekt, damit wir gemeinsam mehr Barrierefreiheit in den Orten schaffen können.

Weiterlesen: Informationen über das Projekt
Weiterlesen: Termine für Rundgänge zum Thema Barrierefreiheit

Mehr Informationen und Kontakt:
Jana Kästner, Sozialarbeiterin im Quartiersmanagement, Telefon 0531 40207783, E-Mail jana.kaestner@ambet.de

Neues kreatives Angebot: Integratives Tanztheater - Teilnehmer gesucht

Das Arbeitsfeld Soziotherapie startet im November ein neues Projekt. Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung haben hier die Möglichkeit sich außerhalb pädagogischen Betreuungszusammenhängen zu begegnen und gemeinsam an einem kreativen Prozess beteiligt zu sein. Mit dem Projekt möchten wir dem gesellschaftlich wichtigen Thema der Inklusion im kulturellen Bereich Ausdruck verleihen und es in die Öffentlichkeit tragen. 
Gefördert wird das Projekt von Aktion Mensch und privaten Sponsoren.

Weiterlesen: Mehr Informationen zum Projekt.

„Herzlich willkommen, Nachbar!“

Am 4. Oktober 2015 feiern Watenbüttel, Ölper, Kanzlerfeld und Völkenrode. Beim Fest „Herzlich willkommen, Nachbar!“ können alle Anwohner, ob jung oder alt, alteingesessen oder zugezogen, entdecken, wer mit ihnen im Ort lebt und auch Bekannte wiedertreffen. Gerade, wer neu in den Ort zieht, findet oft nur wenig Kontakt. Damit Menschen aus unmittelbarer Nachbarschaft, der Straße, dem Ortsteil und der Umgebung sich begegnen und miteinander feiern können, gibt es zum Fest viele verschiedene Veranstaltungen. So laden zum Beispiel die Kirchengemeinde St. Jürgen zu Ölper ebenso wie das Gut Steinhof in Watenbüttel zu einem Erntedankfest ein. Das Haus der schönen Dinge veranstaltet eine „Völkenroder Kaffeetafel“. Auf dem Achilles Hof in Watenbüttel wird nach einem Brunch, zu dem jeder etwas mitbringen kann, bei einem Lesefest der öffentliche Bücherschrank eingeweiht.
Weiterlesen: Das vollständige Programm

Herzlich willkommen, Nachbar!

Am 4. Oktober 2015 findet das Fest „Herzlich willkommen, Nachbar!“ in Watenbüttel, Völkenrode, Kanzlerfeld und Ölper statt. Ob Kaffeetafel, Fußballspiel oder Gottesdienst, ob gemeinsames Kochen, ein Rundgang oder ein Konzert oder von mehrerem etwas – Sie können dabei sein, wenn Sie Menschen willkommen heißen möchten.

Weiterlesen: Informationen zum Fest

Sozialausschuss tagt im Achilles Hof

Der Sozialausschuss der Stadt Braunschweig hat am 25. Juni in der Begegnungsstätte des Achilles Hofes getagt. Die Sitzung war verbunden mit einer Besichtigung des Wohn- und Quartierprojektes. Der Geschäftsführer von ambet e. V., Hans Golmann, hat die Mitglieder und Gäste des Sozialausschusses durch das Projekt geführt und über die Quartiersausrichtung der Wohn- und Betreuungsangebote informiert.

Gruppenfoto vor der Begegnungsstätte anzeigen …

Gartenbörse auf dem Achilles Hof

Am Samstag den 9. Mai 2015 findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Achilles Hof in Watenbüttel eine Gartenbörse statt. Eingeladen ist jeder, der Pflanzen wie zum Beispiel Stecklinge und zu groß gewordene Stauden oder auch Saatgut tauschen oder verschenken möchte. Garten- und Naturbücher sowie Gartenspielzeug können ebenfalls Tausch- oder Schenkpartner finden. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Gartentipps auszutauschen oder sich bei Heißem vom Grill, Waffeln oder Kaffee und Kuchen weiter zu unterhalten. Groß und Klein können rund um die Natur kreativ werden: Ent-Spannende-Kunst erleben, Windmühlen basteln, Miniinsektenhotels in Blumentöpfen bauen und sich von noch weiteren Angeboten überraschen lassen.

Weiterlesen: Plakat der Gartenbörse (PDF) …

Neue Qualifizierungsmaßnahme — AlltagsbegleiterInnen für Menschen mit Demenz

Am 31. August 2015 startet die neue Schulung zum Alltagsbegleiter für Menschen mit Demenz. Ambet führt die Ausbildung in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di durch.
AbsolventInnen qualifizieren sich dabei als Betreuungskraft nach § 87 b.

Wohn- Pflegegemeinschaft des Achilles Hof im Fernsehen

Am 01. März 2015 präsentiert die ARD Fernsehlotterie die Wohn- Pflegegemeinschaft im Achilles Hof.
Ambet hat 314.000 € aus Mitteln der Fernsehlotterie für die Einrichtung der Gemeinschaftsflächen erhalten. In zwei kurzen Beiträgen wird das Gemeinschaftsleben und die Aktivitäten des gemeinschaftlichen Wohnens dargestellt. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Angehörige berichten nicht nur über die Alltagsgestaltung, sondern präsentieren die Wochengewinnzahlen der Lotterie.
Noch sind einige Plätze frei, gerne können sich weitere Interessenten unter 05 31 - 2 56 57 340 melden.

Weiterlesen: Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 28. Februar 2015

Haus Auguste gehört zu den besten Pflegeheimen Deutschlands — Ein Titel mit Haken

Im FOCUS Spezial (Heft Nov./Dez. 2014) ist unsere Dementenpflegeeinrichtung, Haus Auguste, in die Liste der TOP 856 Pflegeheime in Deutschland aufgenommen worden.

Erfasst wurden alle Pflegeheime (ca. 10.000 in Deutschland), die in der MdK-Bewertung in 2013 mit einer 1,0 abgeschnitten hatten und gleichzeitig von anderen Heimleitungen, gleicher Bewertung, mehrfach empfohlen wurden. Einbezogen wurden auch rund 300 Pflegeexperten aus ausgewiesenen Kliniken, die im Jahr 2012 in einer FOCUS-Liste als exzellente Kliniken bewertet wurden.

Britta Ostermeyer, Heimleiterin des Haus Auguste, freut sich über diese Auszeichnung und gibt das Lob gerne an die MitarbeiterInnen des Heimes weiter, die sich täglich engagiert für die gute Betreuung und Pflege einsetzen.

Leider erlaubt uns der FOCUS nicht, die Urkunde oder Ausschnitte des Artikels auf unserer Website zu veröffentlichen. Dies wäre nur möglich, beim Kauf von Marketingpaketen. Das gesparte Geld setzen wir lieber für Umsetzung von Betreuungsqualität ein.

Pflege am Boden

ambet beteiligt sich an Autokorso und Kundgebung am 11. Oktober 2014

Die Aktion „Pflege am Boden“ will bundesweit auf die unzureichende gesellschaftliche, politische und finanzielle Situation der ambulanten und stationären Pflege hinweisen. Organisiert durch das Deutsche Rote Kreuz (Gifhorn) hat die Aktion mit ca. 60 teilnehmenden Autos Braunschweiger Einrichtungen eine gute Resonanz gefunden. Ambet hat sich mit fünf Fahrzeugen beteiligt.

Pflege ist die Arbeit am Menschen … Die Situation der Pflegenden hat sich in den letzten Jahren stetig verschlechtert. Unsere täglichen Herausforderungen werden erschwert durch Arbeitskräftemangel, zu niedrige Bezahlung und eine geringe Wertschätzung der Tätigkeit. Weiterlesen: Mehr zur Aktion.

Mehr: Video vom Autokorso

Zwei Herbstmärkte im Betreuten Wohnen der Wiederaufbau

AusstellerInnen, ambet und die Paritätischen Dienste Braunschweig laden ein

Am Freitag, 24. Oktober 2014 laden ambet und die Paritätischen Dienste zu einem Herbstmarkt im Betreuten Wohnen in der Ziegelwiese 2 in Braunschweig/Volkmarode ein. Am Samstag, 25. Oktober 2014 findet der Markt in der Ilmenaustraße 2 in der Weststadt statt. Angeboten werden verschiedene dekorative Artikel wie Kränze und Gestecke, Stick- und Stoffarbeiten, Fensterbilder, Karten, Taschen, Schmuck und vieles andere mehr. Um die Mittagszeit wird in den Häusern eine leckere Suppe zur Stärkung angeboten, ab 14:00 Uhr gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Die Herbstmärkte finden in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Weiterlesen: Plakat der Herbstmärkte

Ausstellungseröffnung „Buntstift-Eulen“ und „Märchenwald“

Am Donnerstag, 13. März wird in der Geschäftsstelle ambet e. V. in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr  eine außergewöhnliche Doppelausstellung eröffnet.

Es handelt sich um Werke der Zwillingsschwestern Ann-Kathrin und Julia Retzlaff. Die Ausstellung dauert vom 14. März bis zum 23. Mai 2014 (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 9:00 Uhr — 16:30 Uhr).

Zu sehen sind Bilder unter den Titeln „Buntstift-Eulen“ (Ann-Kathrin Retzlaff) und „Märchenwald“ (Julia Retzlaff). Es handelt sich um Zeichnungen, die ihre besondere Ausdruckskraft durch den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Herangehensweisen entfalten.

Während Ann-Kathrin monothematisch das beliebte Motiv der Eule auf variable Art und Weise interpretiert, lässt sich Julia von den „Kuriositäten dieser Welt“ inspirieren.

Nicht nur die Künstlerinnen würden sich über zahlreiches Besucherinteresse freuen.

Weiterlesen: Nähere Informationen finden Sie hier …

Ein Jahr Ehrenamtlicher Einkaufsbegleitdienst

Mit viel Freude haben sechs Ehrenamtliche mit rund 120 Fahrten Senioren bei ihren Einkäufen im ersten Jahr des Bestehens dieses Dienstes unterstützt.

Die Initiatoren aus dem Forum Älterwerden in den Stadtbezirken Lehndorf, Kanzlerfeld, Lamme, Ölper, Watenbüttel und Völkenrode Christine Piefke und Renate Jacobs freuen sich über die gute Resonanz. Auch die Sozialarbeiterin Heike Scharfschwert von der Sozialstation ambet begrüßt die gute Entwicklung dieses Dienstes. Dies ist ein hervorragendes Beispiel für die Vernetzung von Ehrenamt in professionellen Rahmenbedingungen.

Weiterlesen: Mehr Informationen zum ehrenamtlichen Einkaufsbegleitdienst für Senioren

8. Braunschweiger Alzheimer Tage 2014

Die 8. Braunschweiger Alzheimer Tage beschäftigen sich diesmal mit der Frage, wie können Lebensfreude und Lebensqualität ermöglicht und gefördert werden. Welche Ansätze und Ideen es dafür gibt, wollen die Veranstaltungen der diesjährigen Alzheimer Tage exemplarisch zeigen.

Zusammen mit den bewährten Partnern: Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e. V., der AOK Braunschweig, dem Seniorenbüro der Stadt Braunschweig sowie dem Institut für Persönliche Hilfen e. V. beteiligt sich ambet wieder intensiv an der Durchführung.

Weiterlesen: Mehr zu den 8. Braunschweiger Alzheimertagen

Richtfest Achilles Hof

Wohnmodell der Zukunft
Ambet investiert 6 Millionen in den Achilles-Hof.

Mitten in Watenbüttel wurde am Freitagmittag Richtfest bei einem Wohnprojekt gefeiert, das durchaus als zukunftweisend für andere Stadtteile gelten kann. Der Achilles-Hof, früher Bauernhof des verstorbenen Landwirts Heino Meier, dessen Eltern noch den Namen Achilles trugen, danach in Besitz seines Sohnes Hans Heinrich Meier, wird derzeit in eine Art Wohnpark für ältere Menschen umgebaut und erweitert.

Weiterlesen: Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 7. Dezember 2013 …

Mehr Informationen zum Achilles Hof …

3 Herbstmärkte im Betreuten Wohnen der Wiederaufbau

Ausstellerinnen, ambet und die Paritätischen Dienste Braunschweig laden ein

Am Freitag, 1. November 2013 laden ambet und die Paritätischen Dienste zu einem Herbstmarkt im Betreuten Wohnen in der Ziegelwiese 2 in Braunschweig/Volkmarode ein. Am Samstag, 2. November 2013 findet der Markt in der Ilmenaustraße 2 in der Weststadt statt und am Sonntag, 3. November freuen wir uns auf Sie im Cachanring 39 in 38159 Vechelde. Angeboten werden verschiedene dekorative Artikel wie Kränze und Gestecke, Stick- und Stoffarbeiten, Fensterbilder, Karten, Taschen, Schmuck und vieles andere mehr. Um die Mittagszeit wird in den Häusern eine leckere Suppe zur Stärkung angeboten, ab 14:00 Uhr gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Die Herbstmärkte finden in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Weiterlesen: Plakat der Herbstmärkte

Beraterschulung

Ab dem 26. September 2013 bietet ambet e. V. im Rahmen des Kompetenz-Netzwerkes Gerontopsychiatrische Beratung Südostniedersachsen eine Beraterschulung in vier Modulen an. In der Fortbildung werden Basiskompetenzen für Beratungsgespräche mit pflegenden Angehörigen (Schwerpunkt Demenz) vermittelt. Die Fortbildung richtet sich z. B. an Beschäftigte in Pflegestützpunkten, in Pflege- und Betreuungsdiensten, in der Tagespflege, in der stationären Pflege sowie in der Betreuung von Menschen mit Demenz nach § 45 b und 87 b SGB XI.

Ausführliche Informationen unter www.kompetenznetzwerk-gb.de

ambet beteiligt sich am BÜNDNIS FÜR GUTE PFLEGE

Am 16. Juli 2013 hat auf dem Braunschweiger Schlossplatz die erste Aktion zum Bündnis für gute Pflege in Niedersachsen stattgefunden. Ambet hat sich intensiv an der Vorbereitung und Durchführung dieser Aktion beteiligt. So hat die Dementenpflegeeinrichtung vom Haus Auguste ein Pflegebett gestellt in dem ein Bewohner symbolisch kaum noch aus der Vielzahl von Aktenordnern herausschaut, die die Bürokratielastigkeit in der Pflege aufzeigen sollen. Weiterlesen …

Ausstellung – „Koma-Gesichter“

Zeit: bis 20. September 2013,
Mo. bis Do. 9:00 - 16:30 Uhr, Fr. 9:00 - 14:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle ambet e. V., Triftweg 73, 38118 Braunschweig

Der Künstler Dietmar Elxnat fand aufgrund eines Schlaganfalls bei einer Reha-Maßnahme in Bad-Soden Saalmünster über ein Kreativangebot der Klinik zum Malen. Seitdem hat er viele Malkurse besucht und erlebt das Malen für sich als Weg mit den erfahrenen Beeinträchtigungen umzugehen. Er stellt nun erstmals einiger seiner Bilder (Öl- und Acrylarbeiten auf Leinwand) in unserer Geschäftsstelle aus.

Webcam für Wohn- und Quartiersprojekt in Watenbüttel

Ab sofort kann die Entwicklung des Wohn- und Quartiesprojektes Achilles Hof am Grasplatz 5 in Braunschweig Watenbüttel durch eine Webcam verfolgt werden. Hier entstehen 44 Wohneinheiten mit einer integrierten Wohn-/Pflegegruppe, einer Begegnungsstätte, einer Kindertagesstätte und Beratungsangeboten rund um das Thema Leben im Quartier. Der Baubeginn ist für Juni 2013 und die Fertigstellung ein Jahr später im Juni 2014 geplant. Weiterlesen: Informationen zum Achilles Hof

NachbarschaftshelferInnen besuchten Kinofilm „Vergiss mein nicht“

Gemeinsam haben die HelferInnen der Nachbarschaftshilfe den Dokumentarfilm „Vergiss mein nicht“ am 22. März 2013 im Roten Saal im Schloss angeschaut. Es war ein sehr bewegendes Erlebnis für alle, denn  der Film zeigte genau wie schwer die umfangreiche  Betreuung eines an Demenz erkrankten Menschen ist. Jede Helferin hat Situationen wie im Film schon selbst in der Betreuung erlebt und weiß wie viel Geduld und Ruhe für einen angemessenen Umgang erforderlich ist. Genauso wurden aber auch die schönen und heiteren Momente gezeigt, die einem immer wieder neue Energie geben und Freude bereiten.

Weiterlesen: Filmbeschreibung „Vergiss mein nicht“

Veranstaltung - Angststörungen im Alter

Zeit: Am 7. März 2013 um 15:00 Uhr
Ort: Begegnungsstätte in den Rosenäckern 11, Braunschweig 

Angst ist ein natürliches Gefühl. Oft ist sie sogar lebenswichtig um uns vor Gefahren zu warnen und so zu schützen. Die Herausforderungen des hohen Lebensalters verunsichern und lösen Sorgen aus. Besonders ältere Menschen können „urplötzlich“ Angst erleben:

  • Angst, anderen zur Last zu fallen
  • Angst vor dem Alleinsein
  • Angst vor Krankheit oder Pflegebedürftigkeit

Wird Angst übermächtig und dominiert sie den Alltag liegt eine Angststörung vor.
Die Veranstaltung soll dazu beitragen, das Krankheitsbild zu verstehen und gibt Hinweise auf weiterführende Hilfen und Therapieangebote.

Weiterlesen: Informationen und Anmeldung siehe Kontakt.

Chor für Menschen mit Demenz

Unter dem Motto „Singen ist die Muttersprache des Menschen” bietet der Verein ambet einen Chor für Menschen mit Demenz an. Das Angebot startet am 22. Januar 2013. Der Chor wird vom erfahrenen Chorleiter und Musiktherapeuten Rainer Allewelt geleitet. Die Treffen werden 14-tägig in der Brunsviga in Braunschweig stattfinden und 90 Minuten dauern. Die Kosten des Angebotes werden bei Vorliegen der Voraussetzungen von der Pflegeversicherung übernommen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Herrn Baumgart und Frau Karls unter den Telefonnummern: 0531/ 2 56 57 40 oder 2 56 57 50

Veranstaltung - Alkoholmissbrauch im Alter

Zeit: Am 28. Novermber 2012 von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort: St. Vitus Kirchengemeinde, Hinter der Kirche 1a, Seesen

Sucht kennt keine Altersgrenzen. Erhöhter Alkoholkonsum führt auch im höheren Lebensalter zu Verhaltensauffälligkeiten, Abhängigkeit und gesundheitlichen Schäden.Wie können Angehörige und helfende Personen mit dieser Herausforderung umgehen? Welche Möglichkeiten bzw. Grenzen für Hilfe gibt es?
Weitere Informationen finden sie im Veranstaltungsprogramm (PDF).

Veranstaltung - Angststörungen im Alter

Zeit: Am 8. November 2012 ab 15:30 Uhr, Begrüßungskaffee ab 15:00 Uhr
Ort: Begegnungsstätte in den Rosenäckern 11, Braunschweig 

Angst ist ein natürliches Gefühl. Oft ist sie sogar lebenswichtig um uns vor Gefahren zu warnen und so zu schützen. Die Herausforderungen des hohen Lebensalters verunsichern und lösen Sorgen aus. Besonders ältere Menschen können „urplötzlich“ Angst erleben:

  • Angst, anderen zur Last zu fallen
  • Angst vor dem Alleinsein
  • Angst vor Krankheit oder Pflegebedürftigkeit

Wird Angst übermächtig und dominiert sie den Alltag liegt eine Angststörung vor.
Die Veranstaltung soll dazu beitragen, das Krankheitsbild zu verstehen und gibt Hinweise auf weiterführende Hilfen und Therapieangebote.
Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsprogramm (PDF)

Ausstellung - Malerei ist nicht nur ihr Hobby…

Zeit: Bis zum 5. März 2013
Mo bis Do 9:00 – 16:30 Uhr, Fr 9:00 - 13:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle ambet e.V., Triftweg 73, 38118 Braunschweig

Die Malerei ist für Irmgard Spickermann eine sehr wichtige Form der Ausdrucksmöglichkeit geworden. Vor 37 Jahren hatte sie einen Schlaganfall. Ihr Sprachzentrum und ihre recht Körperhälfte wurden stark betroffen. Vor zehn Jahren begann sie die Aquarellmalerei. Nach Einzug in die Wohngruppe von ambet in der Leonhardstraße kann sie sich ganz der Malerei widmen und möchte nun ihre Bilder in der Öffentlichkeit präsentieren.

Schulung - Teilhabeassistenten/innen

An den Wochenenden 5. und 6. Oktober und 16. und 17. November 2012 findet eine weitere Schulung für zukünftige Teilhabeassistenten/innen statt. 

Abgeschlossen wird die Schulung an einem dritten Wochenende im Frühjahr 2013. Teilhabeassistenten/innen haben die Aufgabe, Menschen mit einer psychischen Erkrankung in ihrem Alltag zu unterstützen. Die Schulung umfasst pro Wochenende 10 Unterrichtseinheiten sowie den Besuch von sozialpsychiatrischen Einrichtungen.

Weiterlesen: Schulung Teilhabeassistenten/innen