Freiwilligendienste (FSJ/BFD) bei ambet

… ich bei ambet einen vielseitigen Einblick in die Betreuung und die Lebensgestaltung von pflegebedürftigen Senioren bekommen habe.

Ich hatte die Möglichkeit an einer Vielzahl von Fortbildungen und einigen Praxiseinsätzen teilzunehmen, wie zum Beispiel einem Praktikum im Haus Auguste.

Während meines FSJ's hatte ich zu jeder Zeit kompetente und hilfsbereite Ansprechpartner, welche immer auf meine persönliche Meinung achteten und auf meine Fragen eingingen.

Danke für das lehrreiche Jahr!

Noah Wenke, Wohn- Pflegegemeinschaft Achilles Hof

Engagement für andere -
Orientierung für sich selbst!

Ein Freiwilliges soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst bieten nicht nur jungen Menschen die Möglichkeit sich sozial zu engagieren und hierbei diese Berufsfelder kennen zu lernen. Nicht selten beginnt hierüber der Einstieg in eine sozialpflegerische Berufslaufbahn.

Ambet freut sich über diese Bereitschaft und bietet in unterschiedlichen Arbeitsfeldern interessante Tätigkeitsfelder für das FSJ und den BFD an:

Haus Auguste und Haus Amalia

„Haus Auguste“ in Braunschweig, ein Pflegeheim für Menschen mit Demenz und „Haus Amalia“ in Salzgitter-Lebenstedt, ein gerontopsychiatrisches Pflegeheim.

Die Aufgaben in beiden Häusern sind u. a.:

  • Freizeit- bzw. Beschäftigungsangebote für Bewohner*innen, wie z. B. Ausflüge begleiten, Gesellschaftsspiele spielen, Spazierengehen, Bewegungsspiele, Beschäftigungsangebote im Garten
  • Unterstützung bei Zwischenmahlzeiten und Hilfen beim Essen
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Tische eindecken, kochen und backen, Wäsche verteilen, etc.
  • Begleitdienste (z. B. zum Arzt/zur Ärztin)
  • für die Bewohner*innen „da sein“
  • ggf. leichte Pflegetätigkeiten

Bewerbungen für Haus Auguste bitte an: britta.ostermeyer@ambet.de
Bewerbungen für Haus Amalia bitte an: valentina.buessow@ambet.de

Betreutes Einzelwohnen

Die Aufgaben im Betreuten Einzelwohnen in Braunschweig liegen im Bereich der sozialen und hauswirtschaftlichen Betreuung. Dazu gehören z. B: Einkäufe, Unterstützung bei der Wohnungsreinigung, Begleitdienste, wie z. B. zum Frisör, zur Fußpflege oder ähnliches, Hilfe beim Kochen und Essen, Begleitung beim Spazierengehen, Vorlesen und viele weitere lebenspraktische Tätigkeiten.

Besonderheiten: Führerschein erforderlich, da Fahrdienste geleistet werden müssen.
Bewerbungen für das Betreute Wohnen bitte an: peter.knabe@ambet.de

Sozialstation

Die Sozialstation arbeitet ambulant in den privaten Wohnungen der betreuten Patient*innen in Braunschweig. Zu den Aufgaben gehören hauswirtschaftliche Hilfen für die Betreuten, Fahr- und Kurierdienste, wie auch die Übernahme von leichten Pflegetätigkeiten.

Besonderheiten: Führerschein erforderlich, da Fahrdienste geleistet werden müssen.
Bewerbungen für die Sozialstation bitte an: katharina.schulze@ambet.de

Achilles Hof

Im Achilles Hof befinden sich 33 Servicewohnungen, eine Gästewohnung sowie eine Wohn- Pflegegemeinschaft mit 9 Wohnbereichen für Menschen mit erhöhtem Assistenz- und Pflegebedarf. In das Ensemble des ehemaligen Bauernhofes sind generationenübergreifend eine Kindergruppe, Büro- und Praxisräume sowie eine Begegnungsstätte integriert. Veranstaltungen und interessante Freizeitangebote fördern Gemeinschaft und Aktivität.

Im Achilles Hof gibt es unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für das FSJ und den BFD.

Beim Servicewohnen liegen die Aufgaben in den Bereichen der sozialen und hauswirtschaftlichen Betreuung. Hierzu zählen Einkaufsdienste, Begleitdienste wie z.B. zum Arzt, zur Fußpflege, beim Spazierengehen. Andere Aufgaben liegen in der Unterstützung bei der Wohnungsreinigung, beim Vorlesen, der Freizeitgestaltung und vielen anderen lebenspraktischen Tätigkeiten.

In der Wohn- Pflegegemeinschaft geht es um die Beteiligung an der Betreuung der Senioren, die Unterstützung des Pflegepersonals bei der Pflege, Planung und Mitgestaltung des Alltags mit und für die Bewohner*innen, Unterstützung in ihrer Freizeitgestaltung und Pflege der sozialen Kontakte, Teilnahme an Aktivitäten wie Ausflüge, Spazierengehen, Festivitäten.

In der Begegnungsstätte für die Bewohner*innen des Stadtbezirkes und des Achilles Hofes geht es um die Unterstützung des Programmes wie z.B. das Initiieren und Begleiten von Kursen, Angeboten und Festen, die Mitgestaltung von Plakaten, Flyern und anderen Informationsmaterialien.

Bewerbungen für den Achilles Hof bitte an: peter.knabe@ambet.de

Bewerbung

Für alle Einsatzstellen ist der Beginn für FSJ und BFD: jeweils am 1. August oder am 1. September jeden Jahres. Nach Absprache sind auch andere Termine möglich.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Bitte richten Sie diese direkt an Ihre gewünschte Einsatzstelle!