Ponybesuch

Aus Spaß wurde ernst…

In einer Besprechung machte unsere Mitarbeiterin Vanessa Schröter den Vorschlag, dass sie mit ihrem Pony Sofie mal ins Haus Auguste kommen wollte… dies ließ sich unsere Kollegin Manuela Burczyk nicht zweimal sagen … einen Monat später war ein neues Gruppenangebot geboren: Ponybesuch im Haus Auguste.

Sofie ist ein ausgeglichenes Pony mit einem ruhigen Wesen, sie lässt sich von unseren Bewohnern streicheln und mit Möhren füttern.

Bei gutem Wetter treffen sich Sofie und die Bewohner im Garten, sie wird dann ausgiebig geknuddelt und die Bewohner sind jedes Mal erstaunt, wie ein Pony in den Garten kommt. Einige Bewohner stellen auch Fragen zum Pony und wollen alles ganz genau wissen.

Noch größer ist das Erstaunen, wenn das Pony bei schlechtem Wetter die Bewohner in der Wohngruppe besucht. Die Bewohner nehmen ganz viele Sinneseindrücke, wie den Geruch und die Wärme des Ponys mit in den restlichen Tag und wirken dann ganz zufrieden.

Jeder Besuch des Ponys wird bei der Vorankündigung mit Freude von den Bewohnern, Angehörigen und Kollegen erwartet.