ambet - ambulante Betreuung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen e.V.

Menü

Archiv

Neuigkeitenarchiv

Brücken bauen: Mit dem Smartphone zu Ernährung und Kochen

Mit ihren Smartphones kamen Seniorinnen am 16. September 2021 in die Begegnungsstätte Achilles Hof, um zu erfahren, wie sie diese für Ernährung und Kochen nutzen können. Unter Anleitung des Ökotrophologen Nikita Sabatino und der Unterstützung eines Teams aus vier Mitarbeitenden des Bereichs Standortentwicklung (Wirtschaftsförderung) der Braunschweig Zukunft GmbH lernten sie die beiden Apps Chefkoch als unerschöpfliches Rezeptbuch und KptnCook mit wöchentlichen Rezeptvorschlägen kennen.

Das Team der Braunschweig Zukunft GmbH unterstützte beim Auf- und Abbau und dann den Kursleiter, sodass die Seniorinnen 1:1 Unterstützung erhalten konnten, wenn sie Fragen zu den Apps hatten. Sie setzten sich damit auseinander, wie sie die Apps installieren, welche Voraussetzungen benötigt werden und was bei einer Installation beachtet werden muss. Sich über die Apps mit Gulasch und Kürbisbrot zu befassen, machte hungrig. So konnten sich alle zum Abschluss am Büffet ein Glas mit einem Salat to go zusammenstellen.

Bei einer Führung erfuhr das Team der Braunschweig Zukunft GmbH mehr über den Achilles Hof als Quartiersprojekt, zu welchem die Begegnungsstätte gehört. Wir freuen uns auf den nächsten Aktionstag „Brücken bauen“ 2022.


Schulungsreihe für Angehörige

Für Personen die einen Menschen mit Demenz pflegen oder betreuen bieten wir eine kostenlose Online-Schulungsreihe an.
Uhrzeit jeweils 15.30 - 17.00 Uhr

15. September 2021: Selbstfürsorge- nicht nur in Corona-Zeiten

22. September 2021: Ergotherapie für Menschen mit Demenz

29. September 2021: Demenzgerechte Raumgestaltung und technische Hilfen für sicheres Wohnen

06. Oktober 2021: Begleitung eines Menschen mit Demenz - Chancen und Grenzen im Alltag

Die Schulungsreihe findet Online mit zoom statt. Das vollständige Programm finden sie hier. (PDF)
Technische Voraussetzungen: PC, Notebook oder Tablet, Internetzugang, Kamera (wünschenswert), Mikrofon oder Headset
Anmeldung bitte unter: claudia.bubeleber@ambet.de Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Zugangslink. Für Rückfragen stehen wir gerne unter Tel. 0531/ 25657- 94 zur Verfügung.


13. Gerontopsychiatrisches Symposium

 

Am 29. September 2021 findet das Gerontopsychiatrische Symposium zum Thema „(Generalisierte) Angststörungen im Alter“ statt. Angststörungen können die Lebensqualität von Senioren erheblich beeinträchtigen. Unbehandelt verlaufen sie oft chronisch und können zu sozialem Rückzug sowie zu Depressionen, zu Medikamenten- oder zu Alkoholabhängigkeit führen.

Schweren Herzens haben wir uns für ein online Format entschieden. Trotz allem wird dies einen trialogischen, vielseitigen Blick auf das Thema und auch das Netzwerken ermöglichen. Seien Sie dabei!
Hier ein Blick auf das Programm: 13. Niedersächsisches Gerontopsychiatrisches Symposium_2021_online

Anmeldung/ Kontakt:
claudia.bubeleber@ambet.de
oder telefonisch unter 0531 25657-94

Die Anerkennung der Tagung als Fortbildungsveranstaltung bei der Ärztekammer Niedersachsen ist beantragt.


Tag der Nachbarn 2021 mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten auf dem Grasplatz

Anlässlich des Tages der Nachbarn am 28. Mai 2021 schmückten der Arbeitskreis "Kultur jetzt!" und die Begegnungsstätte Achilles Hof einen Baum auf dem Grasplatz in Braunschweig-Watenbüttel. Wer vorbeikommt, kann sich vom Baum eine kleine Aufmerksamkeit abmachen und mitnehmen - wie einen Kartengruß, ein Lesezeichenherz, Saatgutpapier oder Mini-Glücksklee-Seifen. So zeigtne sie: Wir denken an unsere Nachbarn.

Der Arbeitskreis "Kultur jetzt!" und die Begegnungsstätte Achilles Hof beteiligen sich jedes Jahr an dem von nebenan.de Tag der Nachbarn. In ganz Deutschland nehmen Akteure aus vielen Stadtteilen und Dörfern teil.

Foto: Jens Könemann vom Arbeitskreis "Kultur jetzt!" schmückt den Baum mit kleinen Aufmerksamkeiten zum Mitnehmen.


Internationaler Tag der Pflege

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai bedankt sich ambet nicht nur bei seinen Mitarbeiter*innen in der Pflege und Betreuung sondern auch bei allen anderen beruflich Pflegenden und insbesondere bei den pflegenden Angehörigen für ihre engagierte Arbeit, häufig mit 24 Stunden an 365 Tagen.


Die Sozialstation ist ausgezeichnet!

Das „aap Branchen-Prüfsystem - Sehlbach &Teilhaber“ hat unserer Sozialstation im April 2021 die Auszeichnung „attraktiver Arbeitgeber Pflege auf Basis einer anonymen Mitarbeiterbefragung verliehen.

Hierfür haben die Mitarbeiter*innen insgesamt 35 Fragen zur Arbeitszufriedenheit bezogen auf die Qualität der Arbeitsbedingungen, die Führung durch Leitungskräfte, den Auftritt nach außen und das Profil gegenüber Wettbewerbern beantwortet.

Mit einer Gesamtbewertung von 1,58 liegt die Sozialstation damit deutlich über dem Benchmark der Pflegebranche von 2,29 bei insgesamt 53.431 befragten Beschäftigten. Das ist wirklich eine Auszeichnung Wert.

Für diese Wertschätzung durch die Mitarbeiter*innen bedankt ambet sich herzlich bei allen Mitarbeiter*innen der Sozialstation und freut sich ebenfalls über eine weitere Anerkennung als attraktiver Arbeitgeber.

Weiterlesen: Zur Seite der Sozialstation

Weiterlesen: Jobs, Karriere und Ausbildung bei ambet


Schulungsreihe Demenz

Die Beratungsstelle ambet e.V. startet am 5. Mai 2021 mit einer kostenlosen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz.

Die Schulung findet jeweils Mittwoch Online von 15.30 bis 17.00 Uhr statt.
An 4 Terminen werden folgende Themen behandelt:

  • Umgang und Beschäftigung
  • Haftungsfragen bei Demen
  • Selbstfürsorge - wo bleibe ich als Angehöriger
  • Ernährung

Information zu den technischen Voraussetzungen für die Online-Schulung und Anmeldung bitte unter:
(0531) 2565794 oder claudia.bubeleber@ambet.de .
Nach der Anmeldung erhalten die TeilnehmerInnen eine E-Mail mit dem Zugangslink.


Sicherer Umgang mit Zoom

Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie entsteht zurzeit eine digitale Kultur, die auf Dauer besonders unser Arbeitsleben prägen wird. Damit Sie entspannt und gewinnbringend an Online Meetings- und Webseminaren teilnehmen können, sind einige Grundkenntnisse erforderlich. Mit diesem 2-stündigen Webseminar wollen wir eine Grundlage für den sicheren Umgang mit Zoom geben. Zoom ist die am meisten genutzte Plattform für Teamsitzungen, Fallbesprechungen oder Webseminare.

Termin: Donnerstag, 29.04.2021, 13:00 – 15:00 Uhr
Referentin: Betty Walter
Kosten: 25 € je Teilnehmer*in


Die Veranstaltung findet auf der Plattform Zoom statt. Wir versenden nach Anmeldung eine E-Mail mit dem Zugangs-Link zur Veranstaltung.
Technische Voraussetzungen:
PC, Notebook oder Tablet
Internetzugang
Kamera (nicht zwingend erforderlich)
Mikrofon oder Headset (nicht zwingend erforderlich).
Anmeldung unter: fortbildung@ambet.de
oder Tel. 0531-25657-96 an


Unterstützung bei Impfterminen

Nicht alle älteren Menschen und andere Personen sind alleine in der Lage Termine zum Impfen zu vereinbaren. Per Telefon oder online müssen sie einen Termin mit dem Impfzentrum vereinbaren und werden zunächst auf Wartelisten gesetzt. Ihnen steht ab sofort die Freiwilligenagentur Jugend Soziales Sport e.V. in Zusammenarbeit mit der Kampagne „Du für Braunschweig“ zur Seite.

Hans Golmann von ambet e.V. und Matthias Bertram von der Freiwilligenagentur als Mitinitiatoren von www.du-fuer-braunschweig.de sind sich sicher, dass damit vielen, vor allem alleinlebenden Menschen, in der Coronapandemie eine große Last abgenommen wird.

Weiterlesen: Mehr Informationen zum Angebot


Ausstellung "Stadt, Land, (Verkehrs-)Fluss"

Eine Ausstellung über die Chancen und Gefahren der Infrastruktur in Watenbüttel zeigt der Ortsheimatpfleger Carsten Horstmeyer vom 12. Dezember 2020 bis 3. März 2021 in der Begegnungsstätte Achilles Hof in Watenbüttel. Carsten Horstmeyer hat Karten, Luftaufnahmen und Fotos zur früheren und heutigen Verkehrssituation in Watenbüttel zusammengetragen und mit kurzen, prägnanten Texten versehen. Dabei geht es um den Mittellandkanal, das Schienennetz, Autobahnen und Bundesstraßen, den Busverkehr, die Historie der Luftfahrtforschung sowie Flugverkehr und anderes mehr.

Die Ausstellungstafeln wurden direkt hinter den Fenstern des Saals der Begegnungsstätte Achilles Hof angebracht. Man kann sie wie durch ein Schaufenster von draußen betrachten. Somit ist die Ausstellung zu jeder Zeit und Corona-konform zu besuchen.